Logo-500x500

Ein Rohdiamant und viel Erfahrung: TvdH präsentiert zwei Neuzugänge zur neuen Saison

Rechnerisch ist es noch möglich, dass der TvdH Oldenburg sein Ticket für die zur nächsten Saison neugeschaffene Regionalliga verspielt. Praktisch ist den Haarentorern ein Platz unter den Top-Sechs der Oberliga Nordsee aber kaum noch zu nehmen: 14 Punkte mehr als der Tabellen-Siebte TV Oyten bei noch maximal 14 zu vergebenen Punkten. Deshalb laufen die Planungen der Oldenburger für die Regionalliga bereits auf Hochtouren, zwei Neuzugänge haben jetzt unterschrieben.

Der Rohdiamant

Einer von ihnen ist Simon Stöhr, der vom OHV Aurich nach Oldenburg wechselt. Mit dem 21 Jahre alten Rückraumspieler bleibt der TvdH seiner Linie treu, auf junge, vielversprechende Spieler zu setzen. „Mit Simon Stöhr konnten wir einen Rohdiamanten verpflichten. Er wohnt in Oldenburg und hat im Probetraining vollständig überzeugt“, freut sich der Sportliche Leiter Ralf Hafemann. Der 1,93 Meter große Stöhr gehört bereits zum Drittliga-Kader des OHV Aurich, spielt aufgrund seines jungen Alters aber auch in der zweiten Mannschaft der Auricher. Dort ist er mit bisher 113 Treffern der beste Torschütze und zugleich der sechstbeste Torschütze der Oberliga.

Die Gelegenheit

„Simon kommt jetzt aufgrund seiner Ausbildung bei der Polizei in Oldenburg der geringere Zeitaufwand sehr entgegen“, beschreibt Hafemann die günstige Gelegenheit für die Verpflichtung. Er will sich bei uns in der Mannschaft und in der neuen Liga weiterentwickeln. Dafür sieht er bei uns sehr gute Perspektiven“, so Hafemann weiter.

Die Erfahrung

Viel und wichtige Erfahrung für das junge TvdH-Team bringt derweil Finn Luca Schwagereit mit. Auch der Torhüter wird zur kommenden Saison zu den Oldenburgern stoßen. „Finn hat in jungen Jahren beim VfL Edewecht in der 3. Liga viel Erfahrung erworben und war jahrelang eine Stütze für den Erfolg des VfL“, beschreibt Hafemann den 29-Jährigen. Nach seiner Zeit in Edewecht zog es Schwagereit zur HSG Varel, wo er bis 2023 mit Winterneuzugang Jonas Rohde zusammenspielte. Mit dessen Bruder und TvdH-Leistungsträger Jannik Rohde wird Schwagereit ab Sommer 2024 das Torwart-Gespann bilden.

Die Geduld

„Mit Jannik und Finn Luca haben wir in der nächsten Saison ein sehr gutes Torhüter-Duo, das der Mannschaft in der neuen Liga genügend Stabilität geben wird“, freut sich Hafemann. Für Schwagereit ist es im Sommer dann ein kleiner Re-Start. Schließlich hatte sich der Torhüter im vergangenen Sommer aufgrund seines Lehramtsstudiums kurzzeitig aus dem Leistungshandball zurückgezogen. Von Herbst 2023 bis Anfang 2024 zeigte Schwagereit aber bereits beim Oberliga-Spitzenreiter ATSV Habenhausen, dass er noch voll im Saft steht, als er bei seinem Heimatverein kurz als Aushilfe aktiv war. Nach Beendigung seines Studiums will der Lehrer nun wieder voll angreifen. „Wir haben über die letzten Jahre immer wieder Kontakt zu Finn Luca gehalten. Jetzt hat de Verpflichtung endlich geklappt“, freut sich Hafemann.

Bereits vor zwei Wochen hatten schon Philipp Vallei (für ein Jahr) sowie Jonas und Jannik Rohde (ein Jahr plus Option auf ein weiteres) ihre Verträge bei den Oldenburgern verlängert. Der Kader für die erste Regionalliga-Saison der TvdH-Geschichte nimmt also bereits Formen an. (tos)

Ihre Ansprechpartner

Mathias Voß

Ansprechpartner für Sponsoren

Unsere neusten Bewertungen

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Sie haben Interesse Partner zu werden?

Treten Sie mit uns in Kontakt