Logo-500x500

Mit „roten Augen“ und Souveränität: TvdH krönt starke Hinrunde durch Heimsieg gegen TV Schiffdorf

Dank eines souveränen 35:28-Siegs gegen den TV Schiffdorf ist der TvdH Oldenburg mit einem Erfolgserlebnis in die einmonatige Winterpause gegangen. Mit nun 20:6-Punkten überbieten die Oldenburger als Tabellenvierter sogar die gesamte Punkteausbeute der vergangenen Spielzeit (19:33) nach gerade einmal einer halben Saison. Trainer Lukas Brötje zog nach dem Erfolg gegen den Aufsteiger aus Schiffdorf (11:13 Punkte, 7. Platz) dementsprechend ein äußerst positives Fazit, richtete den Blick aber gleich wieder nach vorne.

Der Rückblick

„Super“ fasste Brötje die Leistung seines Teams gegen den TV Schiffdorf knapp, aber treffend zusammen, um dann direkt einen Blick aufs große Ganze zu werfen: „Das war eine richtig klasse Hinrunde, die wir gespielt haben. Wir hatten ein paar Tiefen und Probleme, haben denen aber getrotzt und eine gewisse Resilienz gezeigt gegenüber Themen, die Unruhe reingeworfen haben“, lobte der Coach: „Wir haben uns weiterentwickelt und das sah man in den letzten Spielen, die wir sehr dominant und souverän gestaltet haben.“

Die Härte

Gegen Schiffdorf hatten die Oldenburger am Sonntagnachmittag vor heimischer Kulisse zunächst jedoch erstmal Probleme. „Wir hatten einen holprigen Start“, gibt auch Brötje zu, der wie Niclas Hafemann (4.) und Simon Mayer (6.) früh eine Verwarnung bekommen hatte. „Ich bin froh, wenn wir mit einer guten Härte rauskommen“, zeigte sich Brötje deshalb aber keinesfalls unzufrieden – wohlwissend, dass diese natürlich in einem gewissen Rahmen bleiben muss: „Meine Spieler verhalten sich professionell und sind körperlich fit. Wenn jemand auf uns zukommt, halten wir dagegen. Es ist ein gutes Zeichen, wenn du mit ‚roten Augen‘ in der Abwehr arbeitest.“

Die Marke

So kassierte der TvdH in den ersten zehn Minuten gerade einmal zwei Treffer, blieb vorne jedoch zunächst erfolglos. Nach einem 0:2- (8. Minute) sowie 2:3- (11.) und 3:4-Rückstand (12.) besorgten die Rückraumschützen Tim Stapenhorst (neun Tore), der von Brötje ein „Extra-Lob“ bekam, der „sehr starke“ Theis Sondergard und der „starke“ Niclas Hafemann (beide sechs) schließlich die 6:5-Führung für den TvdH (16.), die die Schiffdorfer nicht mehr ausgleichen konnten. Es ist beinahe ein gewohntes Bild, dass sich die Haarentorer um die 15. Minute herum auf eine spürbare Leistungssteigerung verlassen können. „Das ist super, wir haben uns deutlich entwickelt“, freute sich Brötje über jenes Vermögen, das er vor allem auf körperliche Fitness und den Glauben an die eigene Qualität zurückführte.

Die Souveränität 

In die Halbzeit gingen die Oldenburger daraufhin mit einer 15:12-Führung, ohne dabei ein Gegentor der eigentlich so starken Schiffdorfer Top-Torschützen Joel Hoppe und Julian Langwucht kassiert zu haben. Nach Wiederbeginn machten die Oldenburger offensiv schließlich da weiter, wo sie vor der Pause aufgehört hatten und zogen so zunächst auf 17:12 (32.), dann 19:13 (34.) uns später sogar 32:23 (50.) davon. Das zeige vor allem Souveränität, meinte Brötje und ergänzte: „Wir haben gut und konzentriert dagegengehalten.“ Der Trainer war dabei derart überzeugt, dass er noch die Möglichkeit hatte, eine 3:2:1-Deckung auszuprobieren, weshalb auch die Gäste noch zu einigen Treffern kamen. In Gefahr geriet der Erfolg aber nicht mehr.

Der Ausblick

„Wir stehen nur mit -6 Punkten da und haben 20 geholt“, betonte Brötje stolz und forderte: „Daran müssen wir anknüpfen und den gleichen Spaß und Enthusiasmus wie bisher über die Weihnachtspause mitnehmen.“ Nach kurzem „in Ruhe sacken und Weihnachten einkehren lassen“ wird Brötje den Fokus in der Vorbereitung auf die Rückrunde dann nochmals auf den athletischen Bereich setzen: „Wir werden gut und hart arbeiten, um dann in die Rückrunde zu gehen.“ Nach individuellen Einheiten wird sich die Mannschaft dazu am 3. Januar wieder treffen, am 20. Januar steht dann der Rückrundenauftakt beim TuS Rotenburg an. (tos)

Ihre Ansprechpartner

Mathias Voß

Ansprechpartner für Sponsoren

Unsere neusten Bewertungen

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Sie haben Interesse Partner zu werden?

Treten Sie mit uns in Kontakt